www.chaos-crew-germany.de Chaos Crew 2015 Startseite Team Videos History Kontakt R.I.P
© Chaos-Crew-Germany 2015
Unterstützt von:
Unser neues Lied !!! K-Roc - German Wonderboy
Hier unser Lied für Kenny !!! Viel Schweiß und Arbeit haben wir vergossen und das Lied alleine produziert, und Dank "Lucky 27" ein fettes Video gedreht!!! Mein fast größter Dank gilt dem Tommi von Turbine Gramont, der mir das Videomaterial von Kenny zur Verfügung gestellt hat!!! Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für eine aufreibende Arbeit war. Von der Idee, Text, Textübersetzung, Dreharbeiten Flugplatz Eberswalde (mit Drohne!), Dreharbeiten im alten Stellwerk Pankow und das Schwierigste: Filmmaterial von Kenny !!!! Wir haben wirklich alle angeschrieben: Ken, das Team RCH, Ricky Carmichael, Carey Hart, sämtliche Film- und Fotoleute, etc. NIEMAND hat geantwortet !!! Aber wir brauchten doch Bildmaterial von Ken Roczen !!! Letzte Rettung: Kennys 2-wöchiger Aufenthalt Zuhause in Mattstedt, und Dank Tommi sind wir doch noch an etwas Filmmaterial gekommen!! Dann noch die Schneideprozedur mit abgeschmiertem Rechner..., die Probleme nahmen kein Ende. Schlußendlich haben wir alles doch noch hinbekommen !!! Nun also viel Spaß, teilen, liken und was Ihr sonst noch drauf habt! Wenn Ken diese Jahr nicht den SX-Titel holt, dann weiß ich auch nicht....      
Der Aufwand war nicht ohne
Proffessionelle Drohne
Chaos Crew goes Rock’n’Roll
Chaos Crew Germany
Erste Aufnahmen 2014
Unsere Teamfahrer 2015
Es war sicher keine einfache Saison !! Aber unsere Jungs haben alles gegeben - Danke Jungs !!!      
Neuer Sponsor 2015/2016
P.O.W. Luftfilterreiniger - mit heissem Wasser auswaschen - Luftfilter komplett sauber - fertig!!! Das neue P.O.W. Luftfilter-Reinigungskonzentrat wurde speziell für den Einsatz mit Offroad- Luftfiltern entwickelt und entfernt mühelos und umweltschonend Luftfilteröle und sämtliche Verschmutzungen aus allen Schaumstoffluftfiltern. Ein revolutionärer Luftfilterreiniger, der nicht auf Lösungsmittelbasis ist, einfach mit warmem Wasser ausgewaschen wird und somit in den Werkstätten ganz einfach über den Abfluss entsorgt werden kann! • als Konzentrat besonders sparsam! • kein Gestank • nicht entzündlich • umweltfreundlich • nicht gesundheitsschädlich • mit Wasser auswaschbar • keine Probleme mit der Entsorgung • keine Festlegung auf eine spezielle Ölmarke - wäscht alle herkömmlichen Luftfilteröle und - Sprays aus (nicht in Verbindung mit NoToil verwendbar). • 2 Liter Konzentrat nur 29,95 Euro Jetzt auch bei uns, VERSANDKOSTENFREI, zu bestellen!! Einfach Nachricht schreiben oder Email: chaosmxcrew@aol.com Zahlung ganz einfach und sicher per PayPal!!! Natürlich erhaltet Ihr auch alle anderen Produkte von P.O.W. bei uns!!!      
Sensationell - Der Luftfilterreiniger
Auch bei uns erhältlich
Pro Offroad Wash
DJFM Oranienbaum am 11.10.2015 Letztes Rennen der Saison !
Unser letztes Rennen diese Saison bei der DJFM in Oranienbaum. Es ging um nix, da wir durch meinen Unfall zu viele Rennen verpasst haben und somit nicht mal in die Meisterschaftswertung kommen, da es hier die 75% Regelung gibt. Doof!!! 1. Lauf mit spitzen Start von ganz außen und als 2. hinter Nick Doman ins Rennen gegangen. Dann einige Plätze verloren und plötzlich ein Geräusch im Motor und Ausfall durch Motorschaden, nachdem der Motor nach dem letzten Motorschaden kaum 10 Stunden gelaufen ist. Das gibt wohl Redebedarf mit der Werkstatt!!! Da es um nix ging, ist Friedrich den 2. Lauf mit der ausgenudelten Kleinrad 85iger seines Bruders gefahren!!! Wieder hammergeil gestartet und als 4. um die erste Kurve und die ersten Runden ordentlich mitgefighted!! Schließlich fehlte, auf Grund weniger Fahrpraxis, am Ende etwas die Kraft. Aber völlig egal, dass er überhaupt mit dem kleinen Moped so abgegangen ist, war erstaunlich und er hatte sichtlich Spaß. Danke nochmal für die unglaublich vielen Genesungswünsche, etc., das war schon überwältigend. Wir haben uns ja leider lange nicht gesehen. Einen Rückblick dieser verpatzten Saison gibt es sicher in den kommenden Wochen. Ansonsten schauen wir weiter nach vorne!!! Watt sonst? Danke 24MX für den Hammer Support 2015      
Der Kameramann auch mal im Bild
Holeshot für Fritze #159
Oranienbaum 2015
Am Ende fehlte wieder die Kraft
Auch auf Ludis “Kleinrad” ging es ab
Barnim Cup am 26.09.2014 in Wietstock
Durch die wenige Rennerfahrung in diesem Jahr, sind wir kurzfristig zum Barnim Cup nach Wietstock gefahren. Ist ja unsere ehemalige Hausstrecke, also mal etwas Spaß haben. Lauf 1 den Start verkackt (im Leerlauf fährt das nicht los), aber trotzdem schnell auf Platz 7 vorgefahren. Man sah ihm den Spaß sichtlich an und er kämpfte sich bis auf Platz 5 vor. Leider stürzte er kurz vor Schluss und bekam den Motor nicht mehr an. Also Ausfall !! Den 2. Start hat er auch irgendwie vergeigt, kam aber wieder auf Platz 7 raus. Keine Ahnung, wie er das immer macht? Die Strecke war inzwischen richtig kaputt, daher sah es nicht mehr so toll aus, dafür hat er einen riiiiiesigen Abstand rausfahren können. Leider kam es zum Rennabbruch durch einen gestürzten Fahrer, wir hoffen es ist nix schlimmes passiert. Hat echt Spaß gemacht und jede Menge alte Bekannte aus Berlin/Brandenburg getroffen.      
Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg am 06.09.2015 in Schenkenhorst
Nach langer Pause ist Fritze in Schenkenhorst an den Start gegangen. Das Wetter war durchwachsen, die Strecke teilweise nicht ganz einfach und das Ergebnis leider auch nicht ganz zufriedenstellend. Sicher, starkes Fahrerfeld und die Top-15 außer Reichweite, aber mit Platz 20 und 22 (nach Sturz in der letzten Runde) natürlich nicht wie geplant. Wieder zum Ende stark abgebaut, die Kurven größtenteils nicht da gefahren, wie wir es trainiert haben, usw. Naja, weitermachen, nützt ja nüscht... Und DANKE für die viele Hilfe und Unterstützung vor Ort!!!      
Sah gar nicht schlecht aus
Und immer mit Style
Nach langer Pause wieder am Start
Alles nicht so einfach, Kleener !!
Unfall vom Teamchef am 10.07.2015 Plötzlicher Herztot !!
Das war ein schlimmer Tag !!! Ohne jegliche Vorankündigung fiel Alex am Abend einfach tot um !!! Glücklicherweise stand sein Freund und Sponsor Marc Balduan genau daneben und reagierte sensationell. Glaubte er erst an einen Scherz, erkannte er sofort den Ernstfall. Notruf gewählt und sofort mit der Reanimation begonnen. Nach 20 Minuten traf endlich der Notarzt ein, der nochmal 10 Minuten brauchte, um Alex wieder zurück zu holen. 30 Minuten !!! Das ist wirklich grenzwertig, und nachdem sämtliche Organe versagten, sah es echt nicht gut aus. Also flog man ihn sofort nach Berlin, wo er 18 Tage auf der Intensivstation verbrachte. Alex lag erstmal im künstlichen Koma, allerdings versuchte man ihn am 3. Tag aus dem Koma zu holen. Dies misslang allerdings und die Ärzte machten keine großen Hoffnungen. So kamen die Kinderpsychologen dazu und erklärten Friedrich und Ludwig, dass wenig Hoffnung besteht. Doch das war den Jungs egal!! Täglich waren sie mit ihrer hochschwangeren Mutter im Krankenhaus und massierten ihn, cremten ihn ein und hatten die unfassbare Idee, ihm seine Lieblingsmusik vorzuspielen. Und siehe da, Alex wackelte mit dem Fuß im Rytmus, was alle Ärzte und Schwestern der Station nicht glauben konnten. Zur besseren Beatmung gab’s dann noch einen Luftröhrenschnitt, und da es nochmal zu einen Herzstillstand kam, wurde ihm auch noch ein Defibrillator implantiert. Also alles nicht so fein. Als Alex am 10. Tag im Koma plötzlich Luftgitarre zur Musik spielte, war die Hoffnung wieder groß. Und so wachte Alex am 12. Tag plötzlich wieder auf!!! Total verwirrt und ohne Erinnerungen wusste man erstmal nicht wie groß möglicherweise die Hirnschäden sind. Den Humor hatte Alex nicht verloren, allerdings musste er erstmal wieder sprechen und laufen lernen. Aber eigentlich ging es dann recht schnell vorwärts, so dass er nach 4 Wochen schon wieder Zuhause war. Etwas beeinträchtigt zwar, aber voller Tatendrang. Gut, die Saison war gelaufen, aber das war jetzt auch egal. Nach vielen Nachuntersuchungen und Therapien (Reha steht auch noch an), ging es Alex soweit wieder gut. Glück gehabt und Grund dafür, 2x im Jahr Geburtstag zu feiern !!!!      
Rumhängen nervt !!!
Humor nicht verloren - Ditt war klar
Sah nicht gut aus
Erst laufen gelernt, dann ab auf’s Rad
Nils #77 und Nico #114 auf verschiedenen Veranstaltungen unterwegs...
Nils #77 und Nico #114
Tagessieg für Nils Kante
2 Mann - Ein Team
Platz 2 für Nils Kante
Mama, Papa..., putzen !!!!
Gute Laune bei unseren Jungs
Am Sonntag waren unsere Jungs Nils Kante #77 und Nico Drescher #114 bei der DJFM in Rötha am Start!! Platz 2 für Nils und Platz 4 für Nico können sich sehen lassen!!! Top gemacht, Männer!! Sensationeller Tagessieg von unserem Nils Kante #77 beim LVMX in Bruchstedt!!!! Auch Nico Drescher #114 kann mit dem 12. Platz bei diesen Bedingungen zufrieden sein!!! Top gemacht, Jungs!!!!!!      
Nach dem Disaster von Schkölen musste Fritze erstmal was für die Fitness tun
Das alte Problem !!! Stark anfangen und dann komplett einbrechen. So hat es keinen Sinn !!! Also hat Papa den Trainingsplan rausgeholt und den Personal Trainer angerufen. Kraft, Ausdauer und Koordination stand auf dem Plan, und Fritze hat auch voll durchgezogen ! Und eigentlich waren wir auf einem super Weg - dann kam leider Papas Unfall dazwischen.      
Schwimmen war auch angesagt
DJFM Schkölen 85ccm am 07.06.2014 Nils und Nico top - Fritze flop !!!
Nach einem sensationellen Start von unserem Nico Drescher #114 gab es kurz darauf eine riesen Schrecksekunde!! Versehentlich vom Konkurrenten abgeräumt legte sich Nico spektakulär ab. Zum Glück ist nichts weiter passiert und nach einem Check durch die Sanitäter nahm Nico das Rennen wieder auf, während Nils Kante #77 in den Top-5 um seine Position kämpfte und am Ende auf P4 der Seniorenwertung ins Ziel kam. Sauber !!! Friedrich Gast #159 hatte mit sich selbst zu kämpfen. Zwar gab es tolle Zweikämpfe, allerdings nicht mit den eigentlichen Gegnern, und so gab er Position für Position ab. Die Enttäuschung war groß. Den besten Start in Lauf 2 legte Nils hin und konnte auch wieder mit dem vorderen Feld mithalten. Wieder gut gefahren, auch wenn er nach dem Rennen sagte: "Das geht noch schneller!" Auch Nico fuhr mit angeschlagener Schulter sauber und war auf Platz 7 nicht weit vom vorderen Feld entfernt. Unter den Umständen super gemacht !! Friedrich hingegen wusste nun gar nicht mehr was ihm geschieht, und nachdem ihn das komplette hintere Feld überholt und davon gefahren ist, gab er entnervt auf. Leider haben wir auch keine Erklärung dafür und müssen einfach schauen, was wir nun ändern können. Zu allem Überfluss spielte die Kamera bei den staubigen Verhältnissen nicht mehr mit und fiel zum Schluss komplett aus. Trotzdem wieder ein schönes Wochenende mit der Crew im schattigen Fahrerlager und lecker Verpflegung vom Weber-Grill.      
Nils #77
Teamgeflüster
Schattiges Plätzchen
Die Crew “on the road” !!!
Nico #114
Fritze #159
DJFM Westerhausen 85ccm am 25.05.2015 Doppelsieg für die Chaos Crew
Das lange Pfingstwochenende verbrachten wir bei der DJFM in Westerhausen. Der Veranstalter hatte am Samstag bereits die Classic Europameisterschaft dort ausgetragen und brachte die Strecke für den Renntag am Montag aber wieder bestens in Schuss. Den Start zum 1. Lauf in der 85iger Klasse gewann aus ungewöhnlicher Startposition (seeeehr weit außen!) unser Chaos Crew Fahrer Nils Kante!! Auch Friedrich Gast kam auf Platz 6 ganz gut weg, verlor aber nach der 3. Kurve gleich mal 6 Plätze, während Nico Drescher auf P7 ins Rennen ging und schnell auf Platz 5 vor fuhr. Leider stürzte er in der ersten Runde und musste das Feld von hinten aufrollen. Ihm gelang es aber nur noch auf Platz 8 (sen.) vorzufahren. Nils fuhr sauber auf Platz 3 ins Ziel, während Fritze nach einer Kollision über den Lenker flog und hart mit dem Kopf aufschlug. Mit krummen Moped, Brummschädel und Schmerzen im Handgelenk ging dann nicht mehr viel und er wurde nur 10. in der Juniorwertung. Im 2. Lauf kam Nils nicht ganz so gut weg, konnte sich aber schön vorarbeiten und nach einem tollen Manöver den 3. Platz behaupten. Trotz tollen Zweikämpfen und sauberer Fahrt reichte es für Nico nur für Platz 6, er kann aber durchaus mit der Leistung und dem Tempo zufrieden sein, lediglich die Starts hauten an diesem Wochenende nicht so hin. Friedrich hingegen fing wieder recht stark an und fährt die ersten Runden den Verfolgern komplett weg, bis sie dann ab der Hälfte des Rennens aufschließen und er viele Plätze verliert. Platz 6 in der Juniorwertung, da ist definitiv mehr drin!! Tolles Wochende mit der Crew !!!!!      
Racing with Style
Nils Kante wird von Papa angefeuert
Bei Friedrich Gast lief es nicht ganz nach Plan
Ready to Race
Die komplette Crew “on the road”
Die Crew hat Hunger: Spare Rips mit Spargel
Lecker Burger am Sonntag
Vollgas voraus...!!!
Nico Drescher auf Abwegen...
...und schließlich am Boden!!!
Sonst aber top unterwegs
Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg 85ccm am 19.04.2015 in Bensdorf
Am Sonntag ging es für Friedrich Gast bei der Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg zum ersten Mal mit der 85iger an den Start. Das Fahrerfeld war mit 48 Fahrern voll ausgebucht, da das Rennen zusammen mit der Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommern ausgetragen wird, aber getrennt gewertet wird. Mit Platz 39 im Qualifikationstraining ging es auch gerade so in die Top-40 und damit in die Wertungsläufe, allerdings aus der 2. Startreihe. Dadurch ging es natürlich auch nur im hinteren Feld ins Rennen, aber Friedrich lieferte sich einige Zweikämpfe und man sah auch deutlich seinen Einsatz. Mehr als Platz 33 war aber nicht drin, was aber erst mal soweit ok war. Der 2. Lauf verlief ähnlich, allerdings reichte die Kraft dann nicht mehr aus und er landete nur auf Platz 35, was dann auch das Tagesergebnis war. Für Berlin-Brandenburg reichte es so für Platz 17. Zwar sammelte Friedrich damit die ersten Punkte in der LM, aber der Abstand ins Mittelfeld war einfach noch zu groß. Fahrerisch könnte Friedrich locker 10 Sekunden schneller fahren, wenn er mehr Ehrgeiz entwickeln und die Kraft reichen würde. Dass ihn hier aber Fahrer überrundet haben, mit denen er letztes Jahr in der 65iger Klasse fast mithalten konnte, ist ein deutliches Zeichen, dass einfach mehr passieren muss, auch wenn es so schlecht gar nicht aus sah. Weiter nach vorne schauen !!!
Heiße Zweikämpfe
Immer am Gas !!!
Mehr als Platz 17 in der LM war nicht drin
Es ging ganz schön ab bei der LM
DJFM Blankenhain 85ccm am 12.04.2015 Nico top - Fritze flop
Was soll man sagen? Nico fuhr in beiden Läufen sauber auf Platz 2, wobei er den zweiten Start leider etwas verpatzte und sich dann noch seeeehr lange an einem langsameren Juniorenfahrer aufhielt. Das muss das nächste Mal konsequenter von statten gehen. Trotzdem top gefightet und verdient aufs Treppchen. Fritze war bei den Samstagstrainings eigentlich ganz gut unterwegs und sprang, bis auf die beiden langen Tables, alles. Auch wenn Blankenhain nicht gerade zu seinen Lieblingsstrecken zählt, der Sonntag lief katastrophal !! Keine Ahnung, was nun los war, aber Friedrich sprang weder die beiden Double, noch den Step Up. Zwar versuchte er sich noch mal am Sprung über das Loch, allerdings auch zu kurz und wäre fast noch abgeflogen. Somit war das auch gegessen. Mit Hängen und Würgen schaffte er im zweiten Lauf gerade noch den 3.Platz in der Juniorenwertung. Das war leider gar nix und sah grausam aus. Abhaken und nach vorne schauen.
Nico war sauber unterwegs
Fritze blieb unter seinen Erwartungen
Wenn der Vater mit dem Sohne..., Dreschers
Volles Programm in Blankenhain
Immer lecker, lecker !!!
Platz 3 für Friedrich (Junioren)
Platz 2 für Nico (Senioren)
DJFM Westerhausen 85ccm am 06.04.2015 Perfektes Chaos Crew Weekend
Das Osterwochenende hatte es in sich, und trotz der schlechten Wetterlage haben es die Jungs von X-Sport Giersleben geschafft die Strecke in Westerhausen (u.a. durch Verschieben des Rennens auf Ostermontag) in einen fahrbaren Zustand zu bringen. Das riesige Osterfeuer am Samstag brachte schon mal gute Stimmung und den ersten Sieg für die Chaos Crew im Ostereierweitwurf durch Papa Kante !! Bämm, das hatte gesessen. Während das Training am Sonntag noch mit teils sehr schlammigen Passagen begann, wurde es im Verlauf des Tages immer besser. Den zweiten Sieg für die Crew holte sich dann Nils Kante in der Kinderwertung beim Ostereierweitwurf!! So konnte das Wochenende ruhig weitergehen. Das ganze Beiprogramm von den Organisatoren von X-Sport war besonders für die Kids toll und ist deshalb auch echt eine Erwähnung wert !! Nun zu den Rennen am Ostermontag:  Die Strecke war zwar inzwischen trocken, aber durch die harten Rillen und Kanten auch ganz schön anspruchsvoll. Nils Kante zog gleich mal den Holeshot, ehe er dann auf Platz 2 ins Rennen ging. Dicht gefolgt von Friedrich Gast und Nico Drescher, der erst am Dienstag die Schrauben aus seinem Knie entfernt bekam, aber trotzdem ein paar Punkte nach Hause fahren wollte. Nils konnte seinen 2. Platz souverän bis ins Ziel behaupten, während Nico zwar an Friedrich vorbei gehen konnte, dann aber durch sein Handicap am Ende auf Platz 5 landete. Friedrich fuhr einen ganz starken ersten Lauf und konnte durch den Sturz des Führenden John-Harvey Obeck sensationell seinen ersten Laufsieg in der Junioren Wertung nach Hause fahren. Damit hatte nun niemand gerechnet!! Im zweiten Lauf hatte Nils den Start etwas verpatzt, während Nico und Friedrich auf 4 und 5 ins Rennen gingen. Nachdem Nils ganz schnell auf Platz 2 vorfahren konnte, war ihm diese Position auch nicht mehr zu nehmen, was ihm einen spitzenmäßigen 2. Gesamtplatz bescherte. Echt cool !! Auch Nico fuhr wieder sauber einen 5. Platz ein und konnte sich damit wichtige Punkte sichern und natürlich einen Pokal mit nach Hause nehmen. Friedrich hatte etwas mehr Arbeit vor sich und die Kräfte ließen dann auch deutlich nach. So wurde es am Ende nochmal richtig eng, aber er konnte, mit nur wenigen Metern Vorsprung, den 2. Platz, und damit den Tagessieg in der Juniorenwertung holen. Sensationell !!!
Fritze war sensationell unterwegs
Platz 2 für Nils - Platz 5 für Nico
Erster Tagessieg für Fritze
Die komplette Crew ist am Start
Westerhausen zum Ersten