www.chaos-crew-germany.de Chaos Crew 2014 Startseite Team Videos History Kontakt R.I.P
© Chaos-Crew-Germany 2015
Unterstützt von:
ADAC MX-Workshop am 22./23.11.2014 in Cottbus mit Stephan Nüsser
Am Wochenende stand wieder der ADAC Workshop für den MX-Förderpool des ADAC Berlin- Brandenburg auf dem Programm. Für unseren Friedrich und die anderen Teilnehmer ging es also wieder zum Olympiastützpunkt nach Cottbus, wo zusammen mit Stephan Nüsser die Leistungsdiagnostik und die Fitness- Vorbereitung für die kommende Saison durchgeführt wurde. Neben dem praktischen Teil gab es auch wieder viel wissenswerte Theorie (u.a. Wintertrainingsplan, Protektoren und Knieorthesen, sowie Tipps für die Sponsorensuche). Als Höhepunkt kam am Sonntag der amtierende Deutsche Meister der Open Klasse Christian Brockel #71 vorbei und gab den Jungs einiges an Tipps und jede Menge Motivation mit auf den Weg. Klasse Sache !! Nach der Saison ist vor der Saison !!! Weiter so ADAC Berlin-Brandenburg ! Hier gibt's einen kurzen Einblick in das Trainingsprogramm.      
Coaching für die Sponsorensuche
Olaf Noack (re.) und Stephan Nüsser
2x im Jahr geht es nach Cottbus
Mattentraining
Leistungsdiagnostik
Überaschungsgast Christian Brockel (mitte)
...um die Jungs bei Laune zu halten
Zwischendurch diverse Ballspiele...
DJFM Meisterfeier am 08.11.2014 in Pößneck
Wir gratulieren unseren Fahrern Marvin Michalski und Friedrich Gast zum Meister- und Vizemeister-Titel der DJFM in der Klasse 65ccm Senioren!!! Es war ein tolles Jahr, viel Aufregung und reichlich Action. Einfach cool !! Allen anderen Teilnehmern und Eltern ein herzliches Dankeschön für eine tolle Saison und aufregende Rennen!! Wir sehen uns 2015 wieder..!!      
DJFM Apolda am 22./23.11.2014 Die Meister stehen fest !!!
Mit einem 3. Platz sicherte sich unser Marvin Michalski vorzeitig den Titel der DJFM 2014 in der Klasse 65ccm Senioren!! Auch der Vizemeister 2014 geht an die Chaos Crew, denn mit einem 4. Platz ist auch Friedrich Gast in den letzten beiden Rennen der Meisterschaft nicht mehr einzuholen. Wir gratulieren unseren Jungs und danken für eine atemberaubende tolle Saison 2014. Toll gemacht !!! Zu Besuch war der Grillmeister Marc Balduan, der zwei Tage die Chaos Crew und seine Gäste begrillt hat. Inklusive “Pulled Pork”, welches 18 Stunden im Smoker verweilte !! Hammer lecker, das schreit nach Wiederholung !!!      
Marvin machte den Sack zu - Meister 2014
2 Tage Premium-Grillen vom Grillmeister
Marc Balduan bereitet das “Pulled Pork” vor
Ludi war auch mal wieder im Einsatz
Die Meister-Taufe traf nicht nur den Meister
Letztes Podium 2014
Fetter 20 Meter Table für Fritze !! Checked !!!!!
DJFM Bilzingsleben am 27./28.09.2014 Aufregendes Wochenende !
Völlig im Nebel begann der 1. Lauf, den unser Friedrich Gast gleich mal mit einem Holeshot einläutete, dicht gefolgt von unserem Tabellenführer Marvin Michalski. Absolut hammermäßig war der gemeinsame Freund Luci Schwarz unterwegs, der sich zuerst Marvin und dann auch noch Fritze schnappte. Sensationell!! Auch Marvin legte noch einmal nach und konnte an Fritze vorbei gehen und das Rennen auf Platz 2 beenden, gefolgt von seinem Team-Buddy Fritze. Den 2. Start verpatze Friedrich total, konnte aber trotzdem irgendwie als 9. ins Rennen gehen. Marvin war gleich zu Beginn als zweiter unterwegs, konnte aber auch dieses Mal Lucis Tempo nicht mitgehen. Fritze fuhr scheinbar um sein Leben und flog innerhalb der ersten Runde bis auf Platz 3 vor. Was für ein Höllenritt, Wahnsinn!! Anfangs konnte er auch noch etwas Druck auf Marvin machen, der dann aber doch einige Meter wegfahren konnte und so ganz sauber auf Platz 2 fuhr. Der Titelgewinn dürfte damit ziemlich sicher sein, Marv !! Fritze fuhr gefahrlos auf Platz 3 und hatte sichtlich Spaß an den Sprüngen. Alter Styler !! Gratulation an Lucas Schwarz, Hammer Rennen !!!      
Bitte lächeln...
Marvin souverän auf Titelkurs
Fritze hatte besonders viel Spaß
Erster Tagessieg für Lucas Schwarz
Fritze der “Showman”
DJFM Oranienbaum am 20./21.09.2014 Und wieder etwas im Matsch gespielt
Dieses mal bei der DJFM in Oranienbaum. Der Veranstalter hat wirklich sensationell die Strecke immer wieder in Schuss gebracht und so ging es also in den 1. Lauf. Friedrich  ist ein Garant für gute Starts und ging als 3. hinter Noah Ludwig und Kenny Warmuth ins Rennen, dicht gefolgt vom Chaos Crew Mann Marvin, der aber von Anfang an Probleme mit der Sicht hatte und das Tempo nicht mitgehen konnte. Nach einem Sturz von Kenny Warmuth konnte Friedrich seinen 2. Platz sicher nach Hause fahren und auch Marvin schob sich eine Position weiter nach vorne und beendete das Rennen auf Platz 3. Der 2. Lauf begann ähnlich. Friedrich ging auf Platz 2 ins Rennen, allerdings zog Kenny gleich mal vorbei, dahinter Marvin auf 4. Als Kenny kurz darauf gerade noch einen Sturz verhindern konnte, gingen Friedrich und Marvin vorbei, wobei Marvin die Situation nutzen konnte und sich an Friedrich vorbei schob. In der nächsten halben Runde ging es seeehr eng zu, da Friedrich keinen Meter nach gab und sich schließlich wieder an Marvin vorbei schieben konnte. Nachdem sich Friedrich dann auch etwas absetzen konnte, kam es zum Zweikampf zwischen Marvin und Kenny, indessen Folge beide zu Boden gingen. Somit hatte Friedrich viel Platz und konnte seinen 2. Platz locker ins Ziel bringen. Aber auch Marvin konnte seinen 3. Platz behaupten. Cooles Racing und wieder echt spannend!!      
Fritze auf 2 - Marvin auf 3
Viel Arbeit zwischen den Rennen
Rain Man
Fritze mag Oranienbaum
ADAC MX Jugend-Bundesendlauf am 13./14.09.2014 in Sontra
Wir sind zurück aus dem größten Funkloch des Universums!!! Was für ein Wochenende beim ADAC MX-Bundesendlauf in Sontra (Hessen). Was soll man sagen? Es war halt Bundesendlauf-Wetter (man erinnere sich an Tensfeld 2012 und Reutlingen 2013)!!! Der Sonnabend war schon ein Disaster und nur 20 Fahrer (von über 60!) aus der 65iger Klasse starteten überhaupt den Versuch ein paar Runden im freien Training zu drehen. Der Sonntag hätte prima werden können, aber es musste ja erneut in der Nacht regnen!! Im Zeittraining konnte Friedrich Gast zwar keine Runde fahren ohne zu stürzen oder stecken zu bleiben, aber er schaffte immerhin die 13. Zeit in seiner Gruppe, und damit die erste Startreihe. Im ersten Halbfinale hieß es also einen guten Start erwischen und irgendwie ins Ziel kommen. Die Streckenbedingungen verbesserten sich bei Sonnenschein immer mehr. Wie nicht anders zu erwarten, startete Friedrich sensationell und kam als 2. an die erste Kurve!! Leider wurde es da vorne sehr eng, und nach einem kleinen Kontakt verhakte sich auch noch ein Fahrer mit seinem Brustpanzer an Friedrichs Lenker, worauf beide hart (bzw. weich) zu Boden gingen!! Nun hieß es Nerven bewahren und irgendwie unter die ersten 20 fahren, um überhaupt ins Finale zu kommen! Und das meisterte er super. In Runde 3 hatte er sich bereits von Platz 25 auf Platz 15 vorgefahren, ehe er in einer tiefen Spurrille erneut heftig zu Boden ging. Dummerweise konnte der Mannschaftskollege Erik Rakow, auf Platz 16 liegend, nicht mehr reagieren und fuhr in Friedrich hinein und stürzte ebenfalls! Nun hieß es erneut alle Kräfte motivieren, allerdings reichte die Zeit nicht mehr aus. Friedrich kam als 22. ins Ziel und Erik Rakow als 23. Damit waren beide raus und nicht für das Finale qualifiziert!! Das war leider ein sehr kurzes "Vergnügen"! Auch die anderen Fahrer der Mannschaft des ADAC Berlin-Brandenburg hatten ein wenig Pech, und somit konnte nur Kevin Mager mit Platz 6 ein vorzeigbares Ergebnis im Finale abliefern. Nix mit Titelverteidigung und nur Platz 11 in der Mannschaftswertung. Nichts desto trotz: Das Team Berlin-Brandenburg hat trotz der schlimmen Verhältnisse der Strecke (scheinbar keine geeigneten Geräte um in den Pausen an der Strecke zu arbeiten!), den Zuständen an den Waschboxen (6 an der Zahl, bei über 200 Fahrern / Wartezeit bis zu 2 Stunden!!! Inklusive Ausfall der Pumpen) und miserablen Einblick der Strecke (weder von der Box, noch von den Zuschauerplätzen war die Strecke halbwegs einzusehen!) wieder toll zusammengehalten!!! Positiv zu erwähnen wären allerdings die kostenlosen Essens- und Getränkemarken und das dicke Programmheft + Poster und natürlich die vorbildlichen Aufrufe via Lautsprecher. Die Fahrerbesprechung war auf Grund der Akustik allerdings (fast) überflüssig..., und auf eine Fahrervorstellung hat man dieses Jahr (warum auch immer?) vollständig verzichtet!! Für's Wetter kann ja keiner was !!! Unser Dank geht an unsere Betreuer Stephan Nüsser und Marcel Dornhöfer, den ADAC Berlin-Brandenburg und natürlich an den Goldentyre-Mann Jan Heller (ich sag doch auch, der Rocky geht wie Sau!!!!) ;-D      
Auf der Strecke ging es kaum voran
Beste Stimmung im Team
Mit der #67 für Berlin-Brandenburg am Start
Der Lehm klebte wie Knete
DJFM Blankenhain 07.09.2014 Fritze schlägt Marvin erneut
Was für ein Hammer Wochenende, gekrönt vom Doppelsieg der Chaos Crew !! Allerdings erkämpfte sich dieses Mal unser Friedrich Gast den Tagessieg vor seinem Team- Buddy Marvin Michalski. Was die beiden sich für einen heißen Zweikampf geliefert haben, unglaublich!!! Schon im ersten Lauf konnte sich Friedrich schnell an die Spitze kämpfen, hatte aber mächtig zu tun die Angriffe von Marvin abzuwehren. Ausgerechnet der kleine Bruder Ludwig Gast entschied schließlich das Rennen, als er beim überrundet werden etwas unglücklich im Weg stand und Marvin außen herum überholen konnte und damit als erster die Zielflagge sah. Der 2. Lauf gestaltete sich genauso spannend, Friedrich attackierte nach schlechtem Start gleich in der ersten Runde mehrmals seinen Team-Buddy, dieses Mal hatte Marvin ordentlich zu tun,die Angriffe abzuwehren. Schließlich gelang es Friedrich doch vorbeizugehen und sich im Anschluss an die Spitze zu setzen. Es erfolgte ein erbitterter Zweikampf und immer wieder wurde es beim Überrunden sehr eng. Als Marvin schließlich doch noch an Friedrich vorbei gehen konnte, kam er beim erneuten Überrunden etwas ins Straucheln, als er innen durchgehen wollte. Der überrundete Fahrer konnte nicht mehr reagieren und fuhr Marvin ins Motorrad und Friedrich konnte innen vorbei gehen. Marvin versuchte nochmal alles, konnte allerdings nicht mehr kontern. Krasses Racing, super spannend, und der erste Tagessieg für Fritze, den er sich wirklich hart erkämpft hat! Der kleine Ludwig kommt auch immer besser in Fahrt und konnte dieses Mal sogar 2 Fahrer hinter sich lassen, was für ihn Gesamtplatz 10 bedeutete.      
Auch wieder am Start - Ludi #48
Tolle Entwicklung und Tagessieg - Fritze #59
Tabellenführer der 65iger - Marvin #53
Immer höher, immer schneller, immer weiter
Doppelsieg für die Chaos Crew
Marvin musste sich wieder geschlagen geben
Monster Energy CROSS FINALS 2014 am 30./31.08.2014 in Magdeburg
Der Hahn im Monster Energy Korb
Die Chaos Crew ist da
Das Team der DJFM
Die besten Fahrer aus ganz Deutschland
Die Teilnahme war schon ein Gewinn
Soll erfüllt, auch wenn er sich mehr erhofft hatte
Starttraining für Fritze #178
Volle Kraft voraus
Aufmarsch der Gladiatoren
Gute Laune bei unseren Jungs
Die Chaos Crew war mit ihren Fahrern Marvin Michalski und Friedrich Gast nominiert und gaben ihr bestes. Allein die Teilnahme war schon der Hammer, Marvin sein erster Lauf setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Fritze musste nach schlechtem Zeit-Training aus der 2. Reihe starten, meisterte dies aber wieder souverän und kam im Mittelfeld aus der ersten Kurve. Leider konnte er die Platzierung nicht halten und kam letzendlich als 27. ins Ziel. Marvin fuhr nach durchwachsenem Start sensationell auf Platz 17 ins Ziel, das war wirklich Wahnsinn!! Richtig geil gefightet und so manchem LM-Fahrer gezeigt, wo der Hammer hängt! Im 2. Lauf konnte Fritze zwar aus der ersten Reihe starten, hatte das aber dieses Mal nicht so gut umsetzen können. Nachdem er in der 2. Runde auch noch das Motorrad ausgebremst hatte, verlor er viele Plätze. Allerdings konnte er in den letzten Runden nochmal aufschließen und wieder ein paar Plätze gut machen und kam als 28. ins Ziel. Marvin, der den Start total vergeigt hatte, konnte aber ganz gut nach vorne fahren. Leider überschlug er sich in der letzten Runde und verlor viele Plätze, was ihm Platz 27 einbrachte. Supergeiles Wochenende, abgefahrene Veranstaltung, riesen Spaß!!! Leider fielen die Ergebnisse nicht ganz wie erhofft aus, und die DJFM schloss in der Mannschaftswertung (wie im Vorjahr) als letzter ab. Trotzdem gaben alle ihr bestes und es waren ja wirklich nur die besten Fahrer Deutschlands am Start! Danke an alle, die uns dieses Wochenende supported haben!!! Das war großartig !!!      
DJFM Lausitzring 65ccm 13.07.2014 Fritze schlägt Marvin knapp
Das letzte Rennwochenende vor der Sommerpause hatte es wieder in sich!! Ein heftiger Regenschauer machte die Strecke am Samstagvormittag und Sonntagvormittag recht schwierig, welche dann aber doch recht schnell wieder abtrocknete. Fritze #59 flog beim Training heftig über den Lenker, was ihn scheinbar noch mehr motivierte, während Marvin #53 mit technischen Problemen zu kämpfen hatte. Den Start zum 1. Lauf verpatzte Fritze völlig und würgte den Motor ab und musste so dem ganzen Feld hinterherjagen. Was er da ablieferte, war so krass!!! Schon in der ersten Kurve konnte er 5 Fahrer überholen und fuhr innerhalb von einer halben Runde (!) auf Platz 3 vor !!! Unglaublich !! Marvin, der eigentlich ganz gut weg kam und als 2. ins Rennen ging, musste dann in Runde 2 Fritze vorbeiziehen lassen, der dann (wieder mit defekter Hinterradbremse) auf und davon fuhr und sich nur dem DM-Fahrer Nick Doman geschlagen geben musste. Das war echt sensationell!!! Marvin hingegen verlor leider noch einen Platz und wurde 4. Auch den zweiten Start versemmelte Fritze, dem das Vorderrad hoch kam und er um ein Haar hinten rüber fiel. Aber auch hier holte er noch das beste raus und ging als 6. hinter Marvin ins Rennen, den er aber auch gleich wieder überholte und beide auf Platz 3 und 4 in die 2. Runde gingen. Allerdings kam Marvin jetzt besser mit der abgetrockneten Strecke zurecht und attackierte jede Runde, auch wenn er dabei einmal ganz haarscharf an einem Sturz vorbei schrammte! Das war knapp !! Nach einigen Positionswechseln und hartem Zweikampf setzte sich Marvin schließlich durch und konnte als 3. das Ziel passieren. Das waren echt spannende Rennen ! Sommerpause !!!      
Das Podium vom Lausitzring
Marvin #53 hatte im Schlamm etwas Probleme
Der Blick von Fritze #59 geht klar nach vorn
Im 2. Lauf stark gekämpft - Marvin #53
Bestes Rennen 2014 für Fritze #59
DJFM Dieskau 65ccm 06.07.2014 Tagessieg für Marvin - Fritze nur auf 5
Heißes Rennwochenende in Dieskau! Während Marvin #53 den ersten Lauf mit einem Holeshot gewinnen konnte, musste Fritze #59 etwas Federn lassen. Nach einem Dreher, bei dem er plötzlich verkehrt herum auf der Strecke stand, kam er nicht über einen 5. Platz hinaus. Sein kleiner Bruder Ludi #48 fuhr scheinbar das ganze Rennen mit Plattfuß vorne und kam daher auch nicht recht in Schwung. Zu allem Überfluss versagte beim Start zum 2. Lauf auch noch seine Zündkerze, weshalb das Rennen für ihn dann gelaufen war. Marvin und Fritze berührten sich beim 2. Start und mussten auf 4 bzw. Platz 5 ins Rennen. Während Fritze sich gleich auf Platz 2 vorkämpfen konnte und das Rennen schließlich nach toller Fahrt auf 3 beendete, fuhr Marvin mit Köpfchen und ging kein Risiko mehr ein, da ihm hier der 4. Platz zum Tagessieg reichte. Alles richtig gemacht !!! Fritze hatte etwas Pech und kam mit seinem 5/3 Ergebnis nur auf Platz 5 der Tageswertung. Ebenso wurden die nominierten Fahrer für die “Monster Energy Cross Finals” bekannt gegeben, und Marvin darf als Tabellenführer am 30./31. August zum Saisonhighlight nach Magdeburg. Glückwunsch Marvin und ganz viel Glück !!!      
Ludi war auch wieder dabei
Start zum 1. Lauf
Weiter auf Vizemeister-Kurs
Marvin hat die Fahrkarte für die Cross Finals
Marvin #53
Fritze #59
DJFM Rottleben 65ccm 29.06.2014 Doppelsieg für die Chaos Crew
Mit 2 Laufsiegen meldet sich Marvin #53 nach seinem hartem Crash zurück. Zwar musste er sich nach durchwachsenen Starts erst nach mehreren Runden an die Spitze kämpfen, konnte dann aber souverän seine Siege nach Hause fahren. Es sah zwar so aus, als scheinen die beiden heftigen Stürze nicht ganz spurlos an Marvin vorbeigegangen zu sein, aber dennoch konnte er die Gegner weiter sicher kontrollieren. Der Abstand zu den Verfolgern hat sich aber deutlich verringert, was aber erstmal völlig in Ordnung geht, schließlich muss die Sicherheit und das Vertrauen erstmal wieder zurück kommen. Fritze # 59 konnte sich mit 2 Holeshots zuerst an der Spitze behaupten, musste dann aber Marvin ziehen lassen, wobei er es ihm im 2. Lauf erheblich schwerer gemacht hatte und rundenlang gefightet hat. Das sah echt cool aus, wie die beiden über die Step-Ups und über den Double gegangen sind. Leider ging ab Rennmitte die Hinterradbremse von Fritze nicht mehr und er musste in der letzten Runden noch mal alles geben um seinen 2. Platz ins Ziel zu retten. Geil gemacht!! Es war wieder sehr spannend !!!      
Racing with Style
Tabellenführung weiter ausgebaut
Doppelsieg in Rottleben - Läuft !!
Alles unter Kontrolle - Marvin #53
Immer voll am Gas - Fritze #59
DJFM Schkölen 65ccm 15.06.2014 Marvin erneut schwer gestürzt / Fritze top!
Turbulent ging es dieses Mal in Schkölen zu !! Im ersten Lauf kam Marvin #53 gut weg und ging als 2. ins Rennen, ehe er gleich zu Beginn von Fritze #59 kassiert wurde, der diese Position auch nicht so schnell wieder her gab. Allerdings war es nur eine Frage der Zeit bis Marvin wieder vorbei geht, und so nutzte er einen kleinen Fehler von Fritze sofort aus, um schließlich die Führung zu übernehmen. Fritze bekam dann auch gleich noch Besuch von hinten und machte in der selben Kurve, wie schon eine Runde zuvor, einen Fehler und es gingen gleich zwei Fahrer an ihm vorbei. In der letzten Runde rutschte Marvin übers Vorderrad und stürzte, sodass er nur auf Platz 2 ins Ziel kam, dicht gefolgt von Fritze. Beim 2. Start konnte Fritze den Holeshot ziehen, Marvin hingegen verpatzte total und musste sich erst mal auf Platz 5 vor kämpfen. In Runde 2 passierte dann wieder das Unfassbare!! Wie aus dem Nichts rutschte Marvin erneut über das Vorderrad und schlug bei voller Fahrt hart mit dem Kopf auf, während sich sein Motorrad überschlug und ihn nochmals von hinten traf. Ein Schockmoment, der uns noch allen in den Gliedern steckt, aber glücklicherweise wieder glimpflich ausgegangen ist!!! Hammerhart! Marvin ist ein echt harter Hund!! Kopf hoch Großer, das wird schon wieder! Etwas verbeult und mit zerstörtem Bike war sein Rennen damit gelaufen, während Fritze um sein Leben fuhr. Sein Verfolger machte mächtig Druck, doch Fritze konnte alle Angriffe abwehren und holte sich verdient den Laufsieg. Leider reichte das 3-1 Ergebnis wieder nur für Platz 2. Aber weiter so kleiner Mann, so macht das tierisch Spaß!!! Marvin bleibt zu wünschen, dass die Blessuren schnell vergessen sind! Auch die heftigen Stürze reichen erst mal wieder für die nächsten Jahre!!! Haste gehört? (Anmerkung: Selbstverständlich ist das mit den betroffenen Fahrern/Eltern abgesprochen worden, bevor ich einen heftigen Crash im Film verwende!! Scheint nicht allen Leuten ganz klar zu sein, deshalb erwähne ich das hier nochmal ausdrücklich!)      
Erneut harter Abflug für Marvin #53
Fritze #59 war gut unterwegs
Das Siegerpodest von Skölen
Chaos nach dem Bewässern